Der Runde und das Eckige, oder: vom tiefstehenden Mond

Gestern, etwa um 23:30, räumte ich Geschirr in die Küche und sah dabei durch das Küchenfenster den tiefstehenden Mond („der Runde“) nahe einem Hausdach („das Eckige“), vgl. Bild rechts. Sofort erinnerte ich mich an Fotos, die ich am 25.01.14 und 12.02.14 aufgenommen hatte. Damals war es die Sonne, die auf Höhe des Hausdaches zu sehen war (25.01.: hinter dem Dach, 12.02.: neben dem Dach).
Die Aufnahmen mit der Sonne entstanden kurz nach dem Jahreswechsel und somit kurz nach der Wintersonnenwende. Die Sonne steht dann bei einer Deklination von etwa -23 Grad und damit selbst zu Mittag sehr tief bzw. flach über dem Horizont. Im Augenblick stehen wir wenige Tage vor der Sommersonnenwende. Die Sonne geht bei uns sehr weit im Nordwesten unter, astronomisch dunkel wird es im Augenblick gar nicht. Während die Sonne nun bei einer sehr hohen Deklination steht, steht der Mond, wenn er fast voll ist (Vollmond war am 13.06.) bei einer sehr tiefen Deklination (etwa -20 Grad). Nun ist er es, der nur flach über dem Horizont steht.

Nebenstehend noch ein Bild des Mondes, knapper belichtet, um auch seine Oberfläche noch zu zeigen. Beide Aufnahmen entstanden frei Hand und durch das geschlossene Küchenfenster. Letzteres erklärt den doppelten Mond im ersten Bild. Ideal ist das geschlossene Fenster keineswegs, ließ sich aber an der Stelle aus baulichen Gründen mal nicht ändern.

Zum Titel dieses Artikels:
Eigentlich hatte ich nicht damit gerechnet, Fußball zu schauen. Und doch habe ich es getan. Das Spiel Niederlande gegen Spanien fand ich durchaus schwungvoll und gut anzusehen. Auch gestern hatte ich einige Spielteile gesehen. Daher im Titel des Beitrags die Anleihe bei dem berühmten Zitat „Das Runde muss ins Eckige“, das wohl auf Sepp Herberger zurückgeht.

Dieser Beitrag wurde unter Astrofotos, Astronomische Beobachtungen, Mond veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.