Neuer Gitarrenbausatz

So, wieder etwas NAP, also „Nicht-astronomisches Programm“ (diesen netten Begriff habe ich im IAYC kennengelernt). Nachdem der letzte Bausatz erstaunlich gut fürs Geld klang und viel Spaß brachte, habe ich hier den nächsten:

Gitarrenbausatz

Es handelt sich um eine Archtop-E-Gitarre (Anm 01.09.09: Günter hat wohl recht; Archtops sind nach dieser Quelle Gitarren mit Resonanzraum) mit zwei Humbuckern. Ich erwarte einen deutlich anderen Klang als bei meinen anderen E-Gitarren. Auch die Bespielbarkeit sollte anders sein, immerhin beträgt die Mensur hier 25″ (wie bei Dobros) während die Strat-Nachbauten eine längere Mensur besitzen.

Ja, die CDs hinter der Gitarre sind wirklich etwa 500 Stück. Aber keine Sorge, meine Frau hat fast genauso viele und wir haben kaum was doppelt. Die schwarze Kiste am rechten Bildrand ist übrigens ein Luftbefeuchter. Dieses Gerät ist ein MUSS in unserer Wohnung, denn nur mit diesem Gerät ist es möglich, die Raumluftfeuchte auch bei -20°C Außentemperatur auf einem Wert von 40% zu halten. Dies ist sowohl für unsere Gesundheit als auch für die Akustikgitarren sehr wichtig.

Natürlich gibt es hier die Neuigkeiten über den Bau 🙂

PS: Hinter den Gitarren verbirgt sich schöne Physik. Hach, da könnte man mal einen Vortrag drüber halten.

Dieser Beitrag wurde unter Musik veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

7 Antworten auf Neuer Gitarrenbausatz

  1. Bernd Tschöpe sagt:

    Hallo, das Teil sieht ja sehr lecker aus! Ist der Hals geschraubt oder eingeleimt? Wo kann mann diesen Bausatz kaufen?
    mfg
    Bernd Tschöpe

  2. Frank sagt:

    Hallo!

    Der Hals ist geleimt, wobei die Leimerei einem selbst überlassen ist. Ob ich das richtig gemacht habe, weiß ich noch nicht 🙂 Aber es ging mit Holzleim und Schraubzwingen ganz gut. Zuvor hatte ich noch ein wenig den Halsfuß überschleifen müssen, denn der war etwas gewölbt, so dass der Kontakt zwischen Fuß und Korpus nicht über die ganze Fläche gegeben war.

    Der Bausatz stammt von Topsoundseller und scheint mir vom Preis-Leistungsverhältnis in Ordnung zu sein.
    Mehr gibt’s hier demnächst!

    Viele Grüße, Frank

  3. Pingback: Asterythms - der Blog » Zeit für Pläne

  4. guenter sagt:

    Hi, das ist ein Bausatz fuer eine PRS gitarre, Archtop
    ist was anderes!

  5. „Hach, da könnte man mal einen Vortrag drüber halten. Tags:

  6. Juergen sagt:

    Hallo Frank!

    Über deine Erfahrung mit dem Gitarrenbausatz wüsste Ich gerne etwas mehr.

    Ansonsten ist mein Main-Hobby Astronomie (besonders Kometen und Asteroiden!

    Melde Dich mal!

    Gruß

    Jürgen

  7. Frank sagt:

    Hallo Jürgen,

    freut mich von Dir zu lesen.

    Dies ist ja mein erster Gitarrenbausatz (nun, einen Zusammenbausatz hatte ich schon davor; der war aber viel weiter vorbereitet). Dementsprechend musste ich Lehrgeld bezahlen. Insbesondere taugte der Lack aus dem Baumarkt leider nix, weshalb hab ich mich entschied, ordentlich weit zurückzubauen. In dem Zuge wurde der Hals nochmals entfernt, denn der Halswinkel war zu flach. Die Löcher der Brücke sind bereits verfüllt und werden demnächst neu gebohrt.

    Mit passender Literatur und passenden Hilfsmitteln (beispielsweise von Stewart-McDonald) ist dieser Bausatz jedoch hinzubekommen. Einzig der Sattel scheint mir schlecht positioniert zu sein, da erwarte ich beim nächsten Aufbau noch Probleme.

    Was ich aber sagen kann: für das Geld, was meine bisherigen Bausätze gekostet haben, hatte ich sehr viel Spaß und überaus vernünftig klingende Instrumente.

    Dies war ein weiterer Bausatz, der klingt.

    Was ich auch noch sagen muss: es macht süchtig, diese Bausätze zu bauen 🙂

    Kometen und Asteroiden klingt spannend. Ich beobachte ab und an Kometen visuell und so oft wie möglich Sternbedeckungen durch Kleinplaneten.

    Tschüss

    Frank

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.