Mondsichel am 02.02.2014

Am 30. Januar war Neumond. Nun steigt der Mond am westlichen Abendhimmel Abend für Abend höher. Christian hat vor wenigen Tag die Mondsichel zusammen mit Merkur beobachtet.
Nebenan ein Bild von heute, 18:20, aufgenommen mit 300mm Brennweite. Interessant finde ich zu dieser Mondphase die „Viererkette“, die von der Mitte der Tag-Nacht-Grenze im Bild nach links verläuft. Sie wird – wenn ich das in Guide und Rükl richtig erkenne – von den Kratern Furnerius, Petavius, Vendelinus und Langrenus gebildet (Bild mit Markierung).

Dieser Beitrag wurde unter Astronomische Beobachtungen, Mond veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.