Jupiter in Bewegung

Die Planeten unseres Sonnensystems werden auch als „Wandelsterne“ bezeichnet. Nach meinem astronomischen Lexikon hat das auch einen Grund: „Wandelsterne: heißen so, weil man sie nie da wiederfindet, wo man sie zuletzt gesehen hat.“
Mir fiel ein, dass ich letzthin Jupiter bei genau dieser Tätigkeit des Wandelns ertappt haben könnte. Nebenstehend daher ein Bild von Jupiter, wie er zwischen Fixsternen steht. Anklicken des Bildes führt auf ein animiertes GIF, in dem Jupiter seine Position wechselt. Er wandert am Sternenhimmel auf dem Weg durch die Oppositionsschleife nach Westen.
Die Aufnahmen entstanden übrigens mit einfachsten Mitteln: einer feststehenden DSLR. Es lohnt sich, Jupiters Stellung im Vergleich zu Hyaden und Plejaden zu verfolgen, denn dank der hellen Sterne diese offenen Sternhaufen ist die Bewegung besonders leicht zu verfolgen.

Dieser Beitrag wurde unter Astrofotos, Begriffe, Comedy, Planeten veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten auf Jupiter in Bewegung

  1. KLaus sagt:

    sehr schön – und am 11.1. steht Kalisto links neben dem Jupiter

  2. Frank sagt:

    Moin Klaus – stimmt! Kallisto hat sich da gerade so aus dem Glast von Jupiter rausgemogelt. Wenn ich Guide richtig bediene, sind das etwa 10 Bogenminuten von Jupiters Mitte zu Kalli.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.