Messier 15

In der Liste der gute Einhundert Himmelsobjekte, die Messier seinerzeit erarbeitet hat, befinden sich einige so genannte Kugelsternhaufen. In solchen Sternhaufen stehen Tausende von Sternen auf wenigen Lichtjahren Raum zusammen. Ein sehr schönes Beispiel ist Messier 15 im Sternbild Pegasus, vgl. Bild.

Das Objekt ist sehr leicht mit einem Fernglas zu sehen, was an der Helligkeit von 6.2mag und dem ordentlichen Durchmesser von 12 Bogenminuten (immerhin 1/3 des Monddurchmesser!) liegt.

Messier 15 ist bekannt aufgrund eines Planetarischen Nebels Pease 1 (Foto), der mit mittleren Teleskopen beobachtbar ist. Dieser Nachweis muss mir fotografisch erst noch gelingen – dazu hoffentlich später mehr. Visuell konnte ich den Nebel schon mehrfach sichten. Eine ruhige Luft ist hilfreich, ein Linienfilter zwingend notwendig.

Aufnahmedaten: TV85, 1100Da, 1600 ASA, 7x180s

Dieser Beitrag wurde unter Astrofotos, Deep Sky, Messierobjekte veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten auf Messier 15

  1. Hi Frank

    Schon mehrfach beobachtet, nicht schlecht. Ich habe mir mehrfach die Augen ausgeguckt, bis ich ihn vor etwa zwei Monaten auch gesehen habe. Wie du schon geschrieben hast, ohne Filter keine Chance.
    Neben M15 gibt es ja noch M22 mit PK009-7.1, der wohl noch eine ganze Ecke schwieriger sein soll (obwohl eine Sichtung mit 10″ veröffentlicht wurde).
    Hast du den schon mal probiert? Werde es diesen Sommer mit meinem 18″ oder mit 16″ von Arizona aus mal probieren.
    M22 ist übrigens mein Lieblingsmessierkugelsternhaufen (<== eigene Wortkreation, zum Patent angemeldet 😉

    Viele Grüße und schöne Feiertage,
    Christian

    • Frank sagt:

      Moin Christian,

      nee, den PN in M22 habe ich noch nicht ausprobiert. Wollte ich schon immer mal versuchen, kam bisher aber noch nicht dazu.
      Übrigens ist der Pease 1 auf einem der Rohbilder meiner Aufnahme zu sehen – aber da lege ich nochmal nach 🙂

      Tschüss

      Frank

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.