Der planetarische Nebel Haro 4-1

Im Sternbild Haar der Berenike (Coma Berenices) konnte ich kürzlich den planetarischen Nebel (PN) Longmore-Tritton 5 beobachten. In dessen Nachbarschaft steht ein weiterer PN: Haro 4-1, bzw. PK 49+88.1. Das Bild oben zeigt den passenden Himmelsausschnitt mit dem PN. In einer weiteren Beobachtungsnacht rückte ich Haro 4-1 mit dem 10″ f/5 visuell zu Leibe. Und hatte Erfolg!

Dieser PN ist für einen visuellen Beobachter mit einem 10″-Teleskop eine Herausforderung. In der Software Guide wird er mit einer Helligkeit von 16mag bei einer Größe von 2,7 Bogensekunden angegeben. Er ist nicht als Stern oder Nicht-Stern im Guide Star Catalogue (GSC) erfasst. Ein 10″ kann Sterne um 14mag zeigen und solche Kataloghelligkeiten sind mit Vorsicht zu genießen. Aber klar ist eben: einfach ist das Objekt keinesfalls.

Dass er machbar sein würde, wusste ich noch aus einer Beobachtungsnacht mit meinen Freunden der Astro-AG Heuchelheim, Klaus und Stefan. Klaus hatte damals den PN mit 10″ aufs Korn genommen und erfolgreich gesichtet, wenn auch an der Grenze der Wahrnehmung.

Allerdings konnte ich im April eine Serie von sehr klaren Nächten genießen, ich wurde richtiggehend verwöhnt. Beste Voraussetzungen für das Objekt. Auf dem Foto sind drei stellare Objekte mit Kreisen markiert. Der blaue Kreis (Nr. 12) kennzeichnet den PN, zwei rote Kreise benachbarte Sterne, die in Guide mit einer Helligkeit  von 14,1mag angegeben sind.

Meine Beobachtungsnotiz lautet: „stellar erscheinendes Objekt, am sichersten im 13 mm-Okular mit OIII-Filter; Filterblink; Im 6 mm-Okular sind ohne Filter die rot eingekreisten Sterne sicher zu sehen, der PN indirekt. Mit Filter bleib der PN, die Sterne verschwinden.“

Auf dem Foto sind noch einige Objekte mit Nummern versehen. Fast alle von ihnen sehen auf dem Foto aus wie Sterne. Es handelt sich jedoch um Galaxien des Coma-Galaxienhaufens und ihre Katalognummern lauten:

  1. NGC 4911
  2. PGC 44667
  3. IC 3963
  4. IC 3959
  5. IC 3957
  6. IC 3949
  7. IC 3946
  8. IC 3947
  9. NGC 4854
  10. NGC 4853
  11. PGC 44541

Aufnahmedaten:

Das Foto entstand am 26.04.2020 mit 105mm f/3,5 bei ISO 10.000 und 30s Einzelbelichtungszeit. 70 Einzelaufnahmen wurden übereinander gerechnet. Die Kamera wurde auf einer StarAdventurer nachgeführt.

Dieser Beitrag wurde unter Astrofotos, Astronomische Beobachtungen, Deep Sky, Planetarische Nebel veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.