Messier 27, revisited

Aus der nun doch abgelaufenen Neumond- und Schönwetterphase hätte ich noch ein Bild nachzureichen. Nach einigen visuellen Erfolgen wollte ich noch einmal mit der Fotoausrüstung arbeiten. Hier das Ergebnis:

Messier 27, 11.10.2010

(größeres Bild)

TV85 auf GP-D2, Guidekamera DSI, EOS 350D, 800 ASA, RAW, bearbeitet mit DeepSkyStacker. Die Farben sind relativ blass, aber hier wollte ich es in der Bildbearbeitung lieber nicht übertreiben.

Es gab bereits einen früheren Anlauf zu Messier 27. Dieser Planetarische Nebel hatte es mir in der abgelaufenen Neumondphase angetan, was maßgeblich an der visuellen Beobachtung mit den 100° Okularen hing. Demnächst versuche ich mich aber mal an einem anderen Objekt, versprochen 🙂

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten auf Messier 27, revisited

  1. Hübsch!

    Noch etwas mehr, und der äußere Halo kommt auch noch raus. Der ist teilweise sogar schon da, schau mal etwas unterhalb vom Nebel.
    Wie lange hast du denn draufgehalten?

    Viele Grüße,
    Christian

  2. Frank sagt:

    Moin Christian!

    Knapp 20 Minuten waren das. Du hast recht, mehr wäre besser gewesen. Ich muss mal schauen, ob ich die alten und diese neuen Rohbilder aufeinanderstacken kann.

    Tschüss, Frank

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.