Messier 27

Ein weiteres Bild der letzten Neumondphase möchte ich den geneigten Lesern nicht vorenthalten. Diesmal gibt es den Planetarischen Nebel Messier 27 zu sehen, den ich ja auch schon hier und hier erwähnt habe:

Messier 27

Mich begeistern ja die beiden blaugrünlichen „Ohren“, die weit herausragen und sogar noch von feinen Adern durchzogen sind. Diese Bild ist natürlich nur ein Ausschnitt aus der deutlich größeren Aufnahme.

Eine Anmerkung

Mit den zuletzt geposteten Bildern sehe ich mich nicht am Ende des langen Weges zur perfekten Astrofotografie angekommen. Vielmehr möchte ich hier dokumentieren, wie sich die Dinge entwickeln, denn Astrofotografie und Autoguiding sind längst nicht so einfach, wie es manche Hochglanzbroschüre glauben macht. Es gibt noch viel zu tun, bspw. das Setup verfeinern und gegen Fehler beim Guiden robuster machen. Außerdem ist das Leitrohr leicht verspannt, so dass der Guidestern bei schwächeren Sternen (7mag) eine „Fahne“ bekommt, woraus wahrscheinlich Nachführfehlern entstehen. Auch scheint mir der Fokus wegzulaufen, wenn die schwere Kamera am Okularauszug zieht und dieser in Zenitrichtung (um-)geschwenkt wird. Das sind aber alles lösbare Problem 🙂

Dieser Beitrag wurde unter Astrofotos, Deep Sky veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort auf Messier 27

  1. Pingback: Asterythms » Messier 27, revisited

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.