Sonne am 05.09.2013

So kann es gehen: da komme ich von der Arbeit und sehe jede Menge Zirren am Himmel. Also zunächst keine Astronomie. Um 18h45 schaue ich noch mal raus: keine Zirre mehr, blauer Himmel! Und die Sonne steht noch ausreichend hoch über dem Nachbarhaus. Daher wurde schnell das PST aufgebaut und geguckt. Die Protuberanzen waren eher enttäuschend, doch ein Fleck war zu sehen und daneben eine interessante Fackelstruktur, die bis an den Sonnenrand und über ihn hinaus reicht, siehe Bild rechts oben.

Im zweiten Bild ist eine der größeren Protuberanzen am heutigen Sonnenrand gezeigt. Ich gebe zu, sie ist kein Vergleich mit den schon im Blog gezeigten Protuberanzen.

Dieser Beitrag wurde unter Astronomische Beobachtungen, Sonnenbeobachtung veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.