Sonnenaktivität vom 05. bis 07. Juni 2013

In der laufenden Woche scheint die Sonne von einem praktisch wolkenlosen Himmel bei sehr trockener Luft. Also habe ich die Sonne ausgiebig beobachtet, sowohl visuell als auch fotografisch. Zum Einsatz kam das PST (h-alpha) mit einem 15mm LV-Okular und einer TIS-s/w-Kamera. Fleckengruppen hielten sich vornehm zurück, erst heute gab es einen etwas größeren Fleck. Hinzu kamen interessante Protuberanzen, so dass ich hier ein „kumulatives Sonnenupdate“ bieten kann. Im Bild rechts eine Protuberanz von heute zu sehen.

Die schönste Protuberanz vom 05. Juni ist im zweiten Bild dieses Beitrags zu sehen. Sie wirkt recht dicht als würden ordentliche Gasmengen mit großer Wucht von der Sonnenoberfläche weggeschleudert. Aufgenommen mit dem PST in alt/az-Aufbau und Projektion mit dem 15mm Okular in eine TIS DMK 31AU, etwa um 19h20 MESZ.

Das nächste Bild entstand am 06. Juni etwa um 19h27 MESZ, also sehr genau 24h später. Die Protuberanz vom Vortag war in den 24h unspektakulär geworden, doch die Eingefangene war wieder sehr interessant. Sie ist wesentlich zerfaserter als die Protuberanz vom Vortag.

Abschließen möchte ich den Bilderreigen mit einem Sonnenfleckenfoto von heute, dem 08. Juni, ca. 18h10 MESZ. Interessant an dieser Gruppe ist der große Hauptfleck im oberen Teil der Gruppe, der eine leicht dreieckige Grundform hat. Wie Feldlinien wirken die Oberflächenstrukturen, die diesen Fleck mit dem kleineren Fleck in Richtung unterem Bildrand verbinden. Da ich noch immer nicht im Klassifizieren von Flecken geübt bin, verweise ich an dieser Stelle auf den Wikipedia-Eintrag.

Dieser Beitrag wurde unter Astrofotos, Astronomische Beobachtungen, Sonnenbeobachtung veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.