Sonnenaktivität am 04.05.2013

Es ist schön, bei herrlichem Sonnenschein aufzuwachen. Letzte Nacht war es schon klar und ich beobachtet visuell, leider bei recht unruhiger Luft. Diese Lage „recht klar aber Luft unruhig“ erlaubte mir heute Vormittag, die Sonne mit dem PST visuell zu beobachten und zu fotografieren. Beeindruckend war die Fleckengruppe, rechts im Bild.

Leider habe ich am letzten Mittwoch das Kaiserwetter nicht für ein Sonnenfoto genutzt, sondern „nur“ skizziert. Jedenfalls hat sich die Fleckengruppe seit diesem Tag wunderschön entwickelt, denn kleine Flecken sind hinzugekommen. Zudem waren die Fackeln (die dunklen, langgezogenen Strukturen) heute noch größer, deutlicher und ausgeprägter.

Wo wir bei Fackeln sind, möchte ich noch auf jene im Bild rechts hinweisen. Leider gibt die Aufnahme nicht wieder, wie diese Fackel beim visuellen Beobachten über der Sonnenoberfläche schwebte. Ich muss sagen: die Sonnenbeobachtung im schmalbandigen roten Licht des H-Alpha begeistert mich immer wieder. Langsam lohnt es sich, sich tiefer mit der Theorie der Sonnenaktivität zu befassen. Die deutlich kürzer werdenden Nächte laden ein, sich mit diesem Thema mal in Ruhe auseinanderzusetzen.

Dieser Beitrag wurde unter Astrofotos, Sonnenbeobachtung veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.