Alles neu macht …

… manchmal auch der April. Und so gibt es eine große Neuigkeit: ich habe das mittelhessische „Suddelwetter“ mit dem norddeutschen „Schietwedder“ ausgetauscht. Gerade scheinen draußen jedoch wunderschön die Sterne von einem blankgeputzen Himmel. Nebenstehend ein kleines Abschiedsfoto vom mittelhessischen Himmel, von dem Plejaden und Venus scheinen. Vor der Abenddämmerung zieht Rauch eines Osterfeuers, sogar der Widerschein des Feuers ist am Beginn der Rauchspur (links unten) zu erkennen.  
Wie es nun weitergeht, wird sich zeigen. Der Himmel zeigte in den letzten Stunden jedoch etwas, was ich mit folgenden Worten beschreiben möchte: „was ich hier so stark finde ist dieser tiefe Himmel“. Diese Worte stammen aus einem Gespräch im Irish Pub auf Westerland und waren daher auf den Sylter Himmel gemünzt. Doch auch hier, in der Metropolregion Hamburg, ist der Himmel wirklich tief und sehr schön. Und so werde ich nun von neuer Stelle bloggen.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.