Das neue Gesicht: Messier 71

Doch, dies ist Asterythms, wenn es auch ganz anders aussieht. Heute habe ich ein massives Update der Blogsoftware gewagt und dachte mir: nach mittlerweile gut 3 Jahren könnte sich das Erscheinungsbild mal ändern. Gesagt, getan. Die Hintergrundfarbe ist nun hell und ein neues Titelbild ziert die Kopfleiste. Mehr zum Titelbild weiter unten. Die Schrift ist schwarz auf weiß, was der Lesbarkeit gut tut.

Die Änderungen an der Bedienung sind minimal, Lesern fällt vielleicht der neue Blogroll rechts auf. Nach und nach werde ich da Blogs ergänzen. Unter der Kopfzeile gibt es nun eine Menüleiste; das war es aber im Wesentlichen.

Das neue Titelbild

Messier 71

(größeres Bild; Messier 71)

Die Kopfzeile sieht ebenfalls neu aus. Hier hat sich ein Bild des (Kugel-)Sternhaufens Messier 71 (M71) eingeschlichen. Es entstand bereits am 01. September 2011 mit dem TV85 und der neuen Canon 1100D. Im Bild dieses Beitrags steht der Sternhaufen links oberhalb der Bildmitte als dichte Ansammlung von Sternen.

Nahe des unteren Bildrandes, etwa in der Mitte des Bildes, stehen einige vergleichsweise helle Sterne lose aber deutlich gruppiert beinander. Diese Gruppe hört auf den Namen „Havard 20“ und ist ein offener Sternhaufen.

Beide Objekte sind leicht visuell mit Teleskopen kleiner Öffnung beobachtbar und immer ein lohnender Anblick.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines, Astrofotos, Deep Sky, Messierobjekte veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort auf Das neue Gesicht: Messier 71

  1. Frank sagt:

    Mehr über Messier 71 gibt es bei Wikipedia zu lesen; M71-Link

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.