UGC 11372 und Leiter 12

Neumond und klarer Himmel. Gleichzeitig. Das hätte ich nach dem ersten Halbjahr kaum zu hoffen gewagt. Umso schöner, dass wir nun schon einige klare (Nacht-)Stunden genießen durften. Nun gibt es Ergebnisse aufzubereiten, los geht es so:

UGC 11372 und Leiter 12

(größeres Bild)

Zwei Objekte sind hier durch farbige Ellipsen markiert:

Blau: UGC 11372, eine Edge-On-Galaxie
Rot: Leiter 12, das Halbe Herz.

Dieses Objektpärchen hat eine Geschichte. Vor einigen Jahren hatte ich mir vorgenommen, möglichst viele Galaxien in der Leier visuell zu beobachten. Deutlich über 100 Stück wurden es am Ende.

Für diese Durchmusterung nutzte ich Sternkarten. Auf einer der Karten war dann die UGC 11372 eingezeichnet. Im unmittelbaren Zielgebiet fand ich diesen interessanten Sternenring, der mich an ein halbes Herz erinnerte. Also nahm ich ihn in meine Liste auf. Die Galaxie, mein eigentliches Ziel, fand ich an den ersten Abenden nicht. Erst bei ziemlich guten Bedingungen gelang mir die Sichtung mit meinem 40cm-Dobson. Und selbst in jener guten Nacht notierte ich bei 400facher Vergrößerung am 2.9.1999:
„lange Edge-on am äußersten Limit“.

Diese Galaxie ist eine Herausforderung für visuelle Deep-Sky-Beobachter. Ich denke, unter 15″ wird es wirklich schwierig. Mit einem 3,5″-Teleskop ist sie fotografisch offensichtlich leicht zu erreichen.

So sind die Zeiten.

Wer von den visuellen Beobachtern unter den Lesern beobachtet die Galaxie?

Das Technische:
Norden ist oben; Teleskop: TV85 mit Korrektor auf GPD2; Autoguiding mit Guidemaster und einer TIS an einem 500mm Teleobjektiv. 120sek.-Aufnahmen mit einer 1100Da bei 1600 ASA wurden mit DeepSkyStacker überlagert.

Dieser Beitrag wurde unter Astrofotos, Deep Sky veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort auf UGC 11372 und Leiter 12

  1. Frank sagt:

    Wilfried Wacker hat die beiden Objekte auch abgelichtet. Iiro Sairanen hat die Galaxie visuell beobachtet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.