Messier 87 und andere Galaxien

Im Frühjahr hatte ich die Gelegenheit, das hier gezeigte Foto auszunehmen (Belichtungsdaten: 68x 30s f/3,5 f=105mm, ISO 10k). Das Bild entstand bereits Ende April. In jenen Tagen wurde auch ein Bild der Profiastronomen von der mit einem grünen Kreis markierten Galaxie veröffentlicht: Messier 87. Es war ihnen zum ersten Mal gelungen, ein schwarzes Loch in einer Galaxie abzubilden.

Messier 87 ist ein prominentes Mitglied des Virgo-Galaxienhaufens. Die Galaxie ist auch berühmt für einen Jet, in dem Material aus dem Galaxienkern ausgeworfen wird. Er ist mit größeren Teleskopen visuell beobachtbar.

Mit diesem Galaxienhaufen verbinde ich die Erinnerung an eine Nacht auf dem Internationalen Teleskoptreffen Vogelsberg (ITV) 1997. Tags hatte es wieder einiges geregnet und dichte Wolken hatten das Bild des Himmels bestimmt. Doch nachts klarte es auf und wurde überdurchschnittlich gut. Damals habe ich viel Zeit mit einem 8″ Dobson und der Beobachtung der Galaxien um M87 in diesem Bereich des Sternbildes Jungfrau verbracht.

Auf der hier gezeigten Aufnahme habe ich Galaxien mit roten Kreisen markiert. Es sind wahrscheinlich nicht einmal alle, die darauf zu finden sind. Bei 33 Stück habe ich einfach aufgehört, Kreise einzuzeichnen.

Dieser Beitrag wurde unter Astrofotos, Deep Sky, Messierobjekte veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.