Protuberanz am 06.04.2019

Die Sonne scheint (noch) durch relativ dicke Zirren und eine insgesamt diesige Atmosphäre. Da im Beobachtungsbuch jedoch für den ganzen März kein Eintrag zu finden ist, war mir das egal. Immerhin, es waren Protuberanzen erkennbar, eine davon schön strukturiert mit einer Art Torbogen. Diese ist im nebenstehenden Bild gezeigt. An der Belichtungszeit merkte ich die mäßige Durchsicht: 1/6 Sekunde benutze ich fast nie. Zum Einsatz kam meine Standardausrüstung: Imaging Souce Kamera in Projektion (13mm) an PST auf StarAdventurer.

Dieser Beitrag wurde unter Astronomische Beobachtungen, Sonnenbeobachtung veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.