C/2018 Y1 am 27.02.2019

Bevor die Hochdruckwetterlage von Bedeckung und Regen abgelöst wurde, konnte ich am 27.02. noch einmal den Kometen Iwamoto fotografieren. An jenem Abend stand er bereits fast auf der Verbindungslinie zwischen den offenen Sternhaufen Messier 36 und Messier 38.

Der Himmelsausschnitt auf dieser Aufnahme liegt zentral im Sternbild Fuhrmann und darüber hinaus im Milchstraßenband. Neben den erwähnten Himmelsobjekten sind in dem dichten Gewusel von Sternen noch die offene Sternhaufen NGC 1907 und Stock 8 zu sehen. Ebenfalls sehr interessant sind NGC 1893 und IC 405. Bei NGC 1893 handelt es sich um einen offenen Sternhaufen mit eingebettetem leuchtenden Gasnebel. IC 405 ist ein diffuser Nebel und wird im Englischen auch „Flaming Star Nebula“ genannt. Beide Gasnebel sind in der Aufnahme bereits zu erkennen, obwohl sie längere Brennweite und längere Belichtungszeit erfordern.

Aufnahme ohne Beschriftung

Die Aufnahme wurde 46×15 Sekunden belichtet mit 105mm f/3,5 bei ISO 10.000. Die Kamera Canon 70D wurde auf eine StadAdventurer nachgeführt.

Dieser Beitrag wurde unter Astrofotos, Kometen veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.