Sonne vom 07.08.2010

Ein AAG-Mitglied wies in der gestrigen – wie immer sehr heiteren – Runde auf die Anwesenheit von Sonnenflecken hin. Er habe sie die vergangene Woche verfolgen können. Grund genug, das PST auszupacken und die Sonne anzupeilen. Die beiden Flecken waren recht unspektakulär, muss ich sagen. Jedoch begeisterten mich die sehr ausgeprägten Protuberanzen. Nachfolgende Aufnahmen entstanden mit der Canon 350D hinter dem Leica 25x Okular, welches ich immer zu Sonnenbeobachtungen benutze. Das Kameraobjektiv hatten eine Brennweite von 55mm. Auf meinem neuen Rechner bin ich noch am Experimentieren, was Bildbearbeitungssoftware angeht, daher die etwas seltsamen Farbstiche:

Sonne 07.08.2010, Proto1

und:

Sonne 07.08.2010, Proto2

Dieser Beitrag wurde unter Astrofotos, Sonnenbeobachtung veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten auf Sonne vom 07.08.2010

  1. Frank sagt:

    Die Aufnahmen entstanden übrigens um 13h15 MESZ. Im Astrotreffforum hat Ingmar einige Bilder der Gesamtsonne am 07.08.2010 veröffentlicht.

  2. Tolle Bilder!
    Schön, dass sich auf der Sonne wieder etwas tut.
    Hier in Tucson ist übrigens das Headquarter von Lunt Solar Systems. Hatte schon mehrmals die Gelegenheit, durch ein 150mm H-alpha Teleskop zu schauen. Ist wirklich umwerfend, auch vom Preis…

  3. Frank sagt:

    Es gab an dem Wochenende auch Polarlichter, die von Norddeutschland aus sichtbar waren. Muss schön ausgesehen haben.

    Ich kann mir gut vorstellen, wie beeindruckend der Blick durch solch ein 150er H-alpha Teleskop sein muss – mich begeistert ja schon das 40er PST.

    Was den Preis angeht: man kennt ja die Wirkung eines Schwarzen Lochs – und die Sonne ist ja nun eine Vorstufe davon …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.