ISS vor der Sonne

Am Horizont standen schon die vorhergesagten dichten Wolken. Aber ich hatte Glück:  um 14:06 war der Himmel nur leicht von Zirren bedeckt. Zu diesem Zeitpunkt sollte die ISS vor der Sonnenscheibe vorüberziehen – was sie denn auch tat, siehe Bild.

Angeregt durch einen Artikel im ClearSkyBlog hatte ich mir von CalSky berechnen lassen, wann die Internationale Raumstation ISS von meinem Wohnort aus gesehen vor der Sonnenscheibe entlang ziehen würde. Die Berechnungen sagten „03. Mai, 14h 06min 05sek.“ – also an einem Sonntag in der Mittagszeit, kurz nach dem Mittagessen. Einzig die Wettervorhersage war negativ, aber es hat ja gepasst.

Entstanden ist die Aufnahme mit einem 10/1000 Tele-Objektiv und der Canon 70D. Da die ISS innerhalb einer halben Sekunde die Sonnenscheibe überquert haben würde, setzte ich die ISO-Empfindlichkeit hoch an, um mit einer kurzen Belichtungszeit auszukommen. Für den ersten Versuch entschloss ich mich, die Kamera mit Fernauslöser zu bedienen und einfach mehrere Aufnahme pro Sekunde zu machen. Immerhin: auf einer Aufnahme ist die ISS zu sehen.

Ich gebe zu: es gibt spektakulärere Bilder und mein Ziel ist es nun, noch bessere Bilder zu fotografieren. Aber: der Anfang ist gemacht und nach einigen Nachtaufnahmen der ISS habe ich nun endlich auch eine Taghimmelaufnahme der ISS.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines, Astronomische Beobachtungen veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

5 Antworten auf ISS vor der Sonne

  1. Christian Weis sagt:

    Hallo Frank,

    hübsch! Und vor allem gut getimt (getimed, getimet?) – naja, du weißt schon: halt zur richtigen Zeit den Auslöser gedrückt 🙂
    Hier unten gab es gestern eine halbe Sekunde lang den Absturz des russischen ISS-Nachschubes vor der Sonnenscheibe zu bewundern. Bei einer Winkelausdehnung von 5″ nicht wirklich spektakulär 🙂 War ohnehin bewölkt…

    Viele Grüße,
    Christian

    • Frank sagt:

      Moin Christian!
      Beim Timen (so rum ist’s leichter 🙂 ) war natürlich eine große Hilfe, dass die Kamera mehrere Bilder pro Sekunden aufnehmen kann. Man könnte natürlich auch mal die Video-Funktion benutzen …
      Tschüss
      Frank

      • Christian Weis sagt:

        Servus Frank,

        das habe ich bei mir auch schon mal probiert, aber irgendwie hat es nicht gespeichert. Vielleicht ist meine Kamera zu alt (?).

        Vielleicht sollte ich mal auf Webcam umsteigen?

        Viele Grüße,
        Christian

        • Frank sagt:

          Hallo Christian,
          mir fehlt die Erfahrung mit der Video-Funktion in der DSLR. Beispielsweise weiß ich auch nicht, ob das Dateiformat sinnvoll und analysierbar ist (bspw. mit Registax o.ä.). Statt einer Webcam würde ich mal nach einer Imaging Source Kamera gucken, bspw. bei ICS. Meine leistet seit vielen Jahren wirklich gute Dienste.
          Tschüss
          Frank

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.