Messier 77

Kürzlich hatte ich ja auf den Veränderlichen Stern Mira hingewiesen. Die derzeit günstige Sichtbarkeit hatte ich fotografisch dokumentiert. Nachträglich fiel mir noch etwas auf dieser Aufnahme auf. Hier ist der entscheidende Bildausschnitt:
M77

Markiert ist mit (1) Delta Ceti, ein mit vierter Größe leicht mit bloßem Auge sichtbarer Stern. Die Aufnahme entstand mit 55mm Brennweite, f/4, 800 ASA und 30 Sek. Belichtungszeit. Neben Delta Ceti sind eine Reihe weiterer Strichspuren zu sehen. Spannend ist die mit (2) gekennzeichnete Spur.

Zum Vergleich hier ein Ausschnitt aus einer Sternkarte, erstellt mit Guide8.
M77 Guide

Meines Erachtens handelt es sich bei der Spur (2) um nichts weniger als die Galaxie Messier 77. Laut MCG, dem Morphological Catalog of Galaxies, besitzt diese Galaxie bei einer Gesamthelligkeit von 9,4ter Größe einen hellen inneren Bereich von 2,5×2,5 Bogenminuten. Neben der Galaxie steht noch der Stern HIP 12668 mit 10,8ter Größe, der eventuell auch noch zur Spur beiträgt.

Erstaunlich, was mit derart einfachen Mitteln zu beobachten ist!

Dieser Beitrag wurde unter Astrofotos, Astronomische Beobachtungen, Deep Sky veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.