Komet Lovejoy vom 14.02.2015

Gestern zogen einige Zirren über den Himmel. Trotzdem war der Himmel auch nach der Abenddämmerung noch gut genug für ein wenig Astronomie. Dazu gehörte natürlich noch ein Blick auf den Kometen Lovejoy, den ich auch in nebenstehendem Bild festhalten konnte.

Lovejoy ist über den Höhepunkt seiner Helligkeit hinaus, wie bspw. auch hier berichtet wird. Aber er steht schön hoch in der Abenddämmerung und ist im Fernglas noch immer ein respektables Objekt. Einen Schweifansatz konnte ich mit dem Fernglas 20×70 nicht mehr ausmachen, gestern erschien er mir im Wesentlichen rund mit hellem Kern.

Die Aufnahme entstand mit Nachführung und ist eine Serie von 22 Aufnahmen mit jeweils 30 Sekunden Belichtungszeit. Zum Einsatz kam das bereits erwähnte 135mm-Objektiv, das nun doch von seiner Bildqualität an die Grenzen gelangt. Aber das war ja nun auch ein Ziel der Aufnahme und Alternativen gibt es auch noch. Für die Bildbearbeitung standen auch Darks und Flats zur Verfügung.

Deep-Sky-Freunde werden auf der Aufnahme sicherlich den wohlbekannten planetarischen Nebel M76 finden. Norden ist übrigens rechts.

Dieser Beitrag wurde unter Astrofotos, Astronomische Beobachtungen, Kometen veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.