Deep Sky: UGC 11994 (26.09.08)

So, endlich komme ich zum Thema visuelle Deep-Sky-Beobachtung. Letzte Nacht war es klar, so dass Klaus, Björn und ich Beobachten fuhren. War eine Supernacht, wenn auch die Luftruhe manchmal zusammenbrach. Es war schön, den 16-Zoll-Dobson zum Einsatz zu bringen. Ein Höhepunkt des Abends war die Galaxie UGC 11994:

UGC 11994

Die Vergößerung lag bei 220x, wie gesagt 16″ Dobson. Schon mit 100x war die Galaxie gut zu sehen. Eine unglaublich schmale „Klinge“, ein absolut lohnenswertes Objekt.

Der Abend hatte noch einige Galaxien im Programm, zum Beispiel die Dreiergruppe um NGC 7270. Diese Gruppe ist insbesondere durch die zahlreichen Sterne zwischen 10ter und 12ter Größe ein wunderschöner Anblick. Man meint fast, einen offenen Sternhaufen mit Nebeln zu sehen.

Darüber hinaus beobachtete ich einige Galaxien etwa 40 Bogenminuten südöstlich von Beta Pegasi innerhalb des Pegasus-Quadrats. Dieses Quadrat definiert einen Himmelsabschnitt, den ich mir in den kommenden Monaten beobachtend vornehmen will. Dabei werden Optiken unterschiedlicher Größe und fotografische Mittel zum Einsatz kommen. Ergebnisse gibt es natürlich an dieser Stelle 🙂

Dieser Beitrag wurde unter Astronomische Beobachtungen, Deep Sky veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort auf Deep Sky: UGC 11994 (26.09.08)

  1. beadexplorer sagt:

    Das ist Dir super gelungen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.