Partielle Sonnenfinsternis vom 10.06.2021, Teil 2

Während der partiellen Sonnenfinsternis vom 10.06.2021 konnte ich trotz der dichten Zirrenbewölkung das Ereignis mit dem PST in H-Alpha beobachten. Zwar fielen die wenigen Protuberanzen, die es gab, den Witterungsverhältnissen zum Opfer. Doch ich finde, es lohnte sich trotzdem – wie die Aufnahmen zeigen.

Die drei Bilder entstanden um 12h37m22s, 12h37m47s und 13h10m17s, jeweils MESZ mit meinem üblichen H-Alpha-Aufbau.

Gerade die Aufnahme um 12h37m22s (Titelbild, kurz nach Maximum) zeigt spektakulär den Verlauf des Mondrandes. Berge und Täler sind zu erkennen, einige Berghänge sind recht steil. Diesen Verlauf des Mondrandes kann der Hobbyastronom auch durch Beobachtung einer streifenden Sternbedeckung ausmessen, was wir in der Astro-AG Heuchelheim schon mehrmals getan haben. Wenn ich dieses Bild so betrachte, bekomme ich mal wieder Lust, eine solche Beobachtung durchzuführen. Bisher konnte ich die Berge und Täler noch nicht Kratern zuordnen, bin aber recht sicher, das der Krater “Antares” eine Rolle spielt.

Ebenfalls schön zu sehen sind die Granulation der Sonnenoberfläche und eine Fackel bzw. ein Filament, das beinahe wie ein Protuberanz am Mondrand erscheint.

Diese Aufnahme von 12h37m47s überlappt etwas mit dem Titelbild, zeigt neben dem tollen Mondrand auch den Sonnenrand. Man achte darauf, wie weich der Sonnenrand im Vergleich zum Mondrand ist. Daran erkennt man den Unterschied zwischen Gesteinsbrocken (Mond) und Gasball (Sonne).

Dieses Bild entstand in der zweiten Hälfte der Finsternis und zeigt ebenfalls Mond- und Sonnenrand. Es wirkt allerdings deutlich “weichgezeichnet”, was an den Zirren lag, durch die Kamera und Teleskop hindurchguckten.

Spaß brachte die Beobachtung auf jeden Fall 🙂

Dieser Beitrag wurde unter Astronomische Beobachtungen, Finsternisse und Bedeckungen, Mond, Sonnenbeobachtung veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.