Der offene Sternhaufen Messier 67

Zwei offene Sternhaufen waren hier kürzlich zu sehen: Messier 41 und Messier 93. Heute gibt es einen weiteren Sternhaufen zu sehen: Messier 67. Er steht im Sternbild Krebs.

Das Sternbild Krebs ist recht unscheinbar, denn seine Sterne sind nur 4te Größe oder lichtschwächer. Bekannt ist der Krebs jedoch wegen des Sternhaufens Messier 44, “Praesaepe” oder auch “Krippe”, der mehr als 1 Grad durchmisst und oft mit bloßem Auge auffällt.

Hier soll es jedoch um den weniger bekannten Sternhaufen Messier 67 gehen.

Dieser steht im südlichen Teil des Sternbilds und ist mit Vollmonddurchmesser zwar wesentlich kleiner als M44 aber immer noch respektabel groß. Er ist recht kompakt, d.h. die Sterne stehen recht dicht. Der dichte Kernbereich durchmisst 12 Bogenminuten. Der Sternhaufen ist bereits im Fernglas 8×42 problemlos zu sehen.

Interessant ist das Objekt auch aus astronomischer Sicht: M67 ist etwa 4 Milliarden Jahre alt, was für offene Sternhaufen ziemlich und überdurchschnittlich alt ist.

Fotodaten: 31x 15s; 105mm f/3,2; ISO 6.400; 70D; nachgeführt mit StarAdventurer

Dieser Beitrag wurde unter Astrofotos, Deep Sky, Messierobjekte veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.