Der Planetarische Nebel PB 10

Anderthalb Grad westnordwestlich von Leiter 5 steht im Sternbild Adler der Planetarische Nebel Peimbert Batiz 10 (PB 10, auch: PK 48-2.1; PK 048.0-02.3). Am 20. September konnte ich ihn bei sehr guter Transparenz des Himmels mit meinem 10″ f/5 Dobson beobachten.
Mit 13 mm und 8 mm war der PN bereits ohne Filter zu sehen, aber schwer. Er sprach gut auf den UHC-Filter an. war dann als. Mit 8 mm und 6 mm notierte ich: „Ausgedehntes rundes Scheibchen in indirektem Sehen zu erkennen. Klein, aber größer als Beugungsscheibchen eines Sternes dieser Helligkeit. OIII bringt nicht mehr UHC.“ Der rote Pfeil markiert einen Stern, der einen guten Vergleich für die Helligkeit bietet.

Dieser Beitrag wurde unter Astronomische Beobachtungen, Deep Sky, Planetarische Nebel veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.