Für einen dunklen Himmel fahre ich weite Strecken

Leider bot das Wetter in den letzten Wochen nur sehr wenige astronomisch nutzbare Phasen, gerade in mondlosen Nächten. Solche Phasen gibt es immer mal wieder. Manchmal hilft wenigstens Mobilität weiter. Wobei ich – ehrlich gesagt – nur noch sehr selten astronomische Fahrten unternehme, denn vieles geht eben doch direkt von meinem Wohnort aus. Das Foto stammt aus den Flickr-Archiven der NASA.

Dieser Beitrag wurde unter Comedy veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.