Money for mirrors

In diesen Stunden findet in Gedern das ITV, das „Internationale Teleskoptreffen Vogelsberg“ statt. Viele hundert Hobbyastronomen treffen sich dort, um das Hobby gemeinsam auszuleben. In diesem Jahr wird das Album „Brothers in Arms“ der Dire Straits 30 Jahre alt. Beide Anlässe zusammen ergeben einen guten Grund, an dieser Stelle mal meinen alternativen Songtext zu „Money for nothing“ zu veröffentlichen.

Geschrieben habe ich den Text bereits 1999, schon damals hatte das Lied einige Jahr auf dem Buckel. Vor kurzem habe ich den Bassisten der Dire Straits mit einer sehr guten Band live in Hamburg erleben dürfen – und da rockte Money for nothing richtig gut die Bude 🙂 Wenn ich mir die Gitarre für das Lied umschnalle, klingt das so. Genug der Vorrede, hier kommt der Text:

Intro: I want my, I want my ITV

Well look at them stars, now, that’s the way we do it.
We take the Telescope to that dark site
Set it up on a football field
and get ready for a lo-hong night.

You may think, that ain’t a hobby,
we’re crazy as a crazy one can be.
You might be right and we’re weird
but you’re word doesn’t bother me

Ref:
We’ve got to install equatorial mountings, autoguiders and CCD
We’ve got to move these heavy tripods
We’ve got to move’em to the ITV

See that buddy with the tent and the Pickup ?
Yeah buddy, that’s his own scope
He goes for galaxies and faint fuzzies,
a starlightjunkie, that’s his dope.

Ref

I should’ve learned how to sell them (these) mirrors
I should’ve learned, to sell things fine!
Look at that girl staring through that telescope
If I was the dealer, I could make her mine!

And he’s up there, what’s that ? A Meade-Motor ?
Waking up the neighborhood while it works ?
This big refractor or this little Newton,
I’m sure people think, we’re jerks.

Ref

Well, look at them stars, now, that’s the way we do it.
We’re meeting at the ITV
clear skies and many friends and we want
Money for mirrors and the stars for free

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines, Gedichte, Musik, Szene veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.