Geografisches

Neulich auf der Arbeit. Da bei einem Kollegen ein Wohnungswechsel anstand und dieser sich schwierig gestaltete, kamen wir zu der Befürchtung, er müsse am Ende „unter der Brücke“ schlafen und dies als Adresse angeben.

Das Schöne an Google ist ja die Suchfunktion in Straßenkarten. Also habe ich neulich mal „Unter der Brücke“ in Google eingegeben … und es kam dies dabei heraus! Es gibt also in Mainz-Kastel Menschen, die in ihrer Adresse tatsächlich „Unter der Brücke“ angeben können.

Das kann man jetzt natürlich weitertreiben.

Sie haben sich ja bestimmt schon mal gefragt, ob man von Ihrem Wohnort behauptet, es handele sich um Hinterland. Nun, da habe ich etwas gefunden. Ich denke, nur die Menschen, die hier leben, können mit Fug und Recht behaupten, ihr Wohnort sei Hinterland. Dies liegt in der Schweiz, gar nicht so weit vom Bodensee entfernt.

Besonders schön finde ich ja folgendes:

Es stellt sich ja öfter mal in verzwickten Lagen die Frage nach einem Fluchtweg. Auch diesen gibt es: in Hennef! Das Urkomische daran ist, es handelt sich um eine Sackgasse. Das ist ja mal eine Symbolik …

Dieses Spiel macht Spaß 🙂

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.