Protuberanzenbeobachtung

Heute ca. 17:10 konnte ich den strahlendblauen Himmel für eine Sonnenbeobachtung nutzen. Für die massive Sonneneinstrahlung war die Luft sogar ziemlich ruhig. Nach einer längeren Pause in der Sonnenbeobachtung war ich gespannt, wie aktiv sie wäre. Immerhin eine größere Protuberanz, die aus zwei Bögen bestand, war zu sehen. Zum Einsatz kam die Standardausrüstung (PST 40/400 auf StarAdventurer und TIS-Kamera in Projektion an einem 13mm Okular).

Dieser Beitrag wurde unter Sonnenbeobachtung veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.